Was ist ein Einzahlungsbonus?

Ein Einzahlungsbonus wird Ihnen als Spieler oft dann angeboten, wenn Sie erstmals Geld in einem Online-Casino einzahlen. Diese Form von Bonus wird sowohl von Online-Casinos, als auch bei Sportwetten angeboten. Die Höhe des Bonus-Guthabens hängt davon ab wie viel Sie eingezahlt haben. Das Bonus-Guthaben können Sie sich allerdings nicht sofort wieder auszahlen lassen. Sie müssen den Betrag erst mehrfach umgesetzt haben, bevor sich das Guthaben in bare Münze verwandeln kann.

Was sind die Vorteile eines Einzahlungsbonus?

Für den Einstieg können Sie die angebotene Anzahl an Freispielen in einem Casino den Bestimmungen des jeweiligen Anbieters entsprechend nach Belieben nutzen. Sie müssen zu diesem Zweck oft keine Einzahlung tätigen und können beliebig viele Online-Casinos testen, die kostenlose Spiele und Boni ohne Einzahlung anbieten. Diese Boni fallen allerdings recht gering aus, in der Regel zwischen 10 und 30 Euro. Nachdem Sie sich in aller Ruhe auf dem großen Markt der Online-Casinos umgesehen haben, ist es an der Zeit, dass Sie sich den größten Vorteil sichern. Einzahlungsbonus

Wenn Ihnen das Spieleangebot eines Casinos besonders zusagt und Sie die besten Angebote des Casinos nutzen möchten, lohnt sich eine erste Einzahlung. Der Einzahlungsbonus fällt hier deutlich höher aus als beim Spielen ohne Einzahlung. Oft geht es um 100 Euro oder mehr. Für eine geringfügige Investition in Form einer Einzahlung werden Sie demnach mehrfach gleich vom Casino belohnt.

Beispiel für einen Einzahlungsbonus:

Edgar entschließt sich, beim Dunder Casino ein Konto einzurichten. Bei Eröffnung des Kontos werden ihm 20 Freispiele gut geschrieben. Diese kann er sofort nutzen, ohne eine Einzahlung zu leisten.

Es besteht jedoch zusätzlich die Möglichkeit, einen weiteren Bonus zu erhalten, indem er eine erste Einzahlung tätigt. Edgar entscheidet sich, 50 Euro einzuzahlen, um den angebotenen 200% Einzahlungsbonus zu nutzen. Dunder wird seiner Einzahlung wie ausgeschrieben einen 200-prozentigen Casino-Bonus hinzufügen. Das bedeutet, dass Edgar nun insgesamt über ein Guthaben von €150 verfügt, das er zum Spielen nutzen kann.

Eine Auszahlung des Guthabens ist aber erst zu einem späteren Zeitpunkt möglich. Um Gewinne abzubuchen muss Edgar das anfängliche Guthaben von €150 mindestens 25 Mal umsetzen (also insgesamt 150 x 25 = €3750). Edgar kann den von ihm bereits umgesetzten Betrag stets unter „Mein Konto“ verfolgen. Nachdem er die Umsatzbedingungen erfüllt hat, kann er seinen Bonus abbuchen.

Wie erhalte ich einen Einzahlungsbonus?

Viele Casinos bieten diese Boni nur bei der allerersten Einzahlung an. In manchen Online-Casinos werden Einzahlungsboni jedoch für mehrere anfängliche Einzahlungen angeboten. Bei den Anbietern Instacasino und Jackpot City erhalten Sie beispielsweise einen Einzahlungsbonus auf die ersten vier Einzahlungen. Die Anzahl ist von Casino zu Casino unterschiedlich und kann online abgefragt werden.

Was versteht man unter Umsatzbedingungen?

Man fragt sich beim ersten Blick auf die hohen Einzahlungsboni natürlich: Was ist der Haken an der Sache? Die Antwort: Es gibt keinen Haken. Die einzige Voraussetzung ist, dass Sie die Umsatzbedingungen einhalten. Diese besagen, dass Sie erst eine gewisse Summe in Spiele investieren müssen, bevor eine Bonus-Auszahlung möglich ist.Bonus auf Einzahlung

Unerfahrene Spieler wissen oft nichts über die Umsatzbedingungen und erwarten, dass Sie nach wenigen Spielrunden ihren Casino-Bonus abbuchen können. Wenn sie herausfinden, dass dies nicht möglich ist, sind sie verständlicherweise enttäuscht. Um Ihnen diese Enttäuschung zu ersparen, informieren wir Sie gern im Detail.

Bei den meisten Casinos gilt: Die Summe des Einzahlungsbonus muss zwischen 35- bis 50-mal umgesetzt werden. Wenn diese Umsatzbedingungen erreicht sind, können Sie Ihren Bonus kassieren. Die genauen Bedingungen des Casinos Ihrer Wahl können Sie auf dessen Webseite in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) nachlesen.

Die Umsatzbedingungen sind eine Sicherheitsmaßnahme des Casinos, um Bonus-Betrug zu vermeiden. Ohne sie könnte ein Spieler eine beliebige Menge einzahlen und gleich wieder abbuchen, nachdem er den Bonus kassiert hat. Auf diese Weise würde das Casino Verlust machen. Beim Casino-Bonus geht es jedoch darum, Vorteile für den Spieler und das Casino zu sichern: Das Casino bedankt sich für Ihre Einzahlung, indem es Ihnen einen großzügigen Einzahlungsbonus gutschreibt.

Hier ein Beispiel, das veranschaulicht, wie wichtig die Umsatzbedingungen für das Casino und vor allem Ihre Geldanlage sind:

Ein Online-Casino hatte vor, mehr Kunden zu werben. Zu diesem Zweck wurden Boni ohne Umsatzbedingungen angeboten. Innerhalb von 48 Stunden hatten sich mehr als 10,000 (!) neue Spieler angemeldet. Der Nachteil daran: Sie alle hatten sich nur angemeldet, um sofort den Bonus abzubuchen ohne jedoch etwas einzuzahlen. Die Aktion endete für das Casino mit dem Super-GAU: Es verlor mehrere Millionen Euro.

Was ist der Unterschied zwischen einem 100% und einem 200% Einzahlungsbonus?

Die verschiedenen Online-Casinos bieten diverse Einzahlungs- und andere Boni an. Sie alle folgen jedoch dem gleichen Grundsatz: Die Umsatzbedingungen hängen von der Höhe des Bonus ab. Normalerweise werden sie abhängig von der Gesamtsumme, also Einzahlung plus Bonus, berechnet. Je nach Anbieter und Höhe des Bonus müssen Sie eine gewisse Summe umsetzen, bevor Sie eine Abbuchung vornehmen können.

Beispiel für verschiedene Einzahlungsboni:

  • Bei dem Anbieter Chancehill, der auf unserer Seite aufgeführt ist, erhalten Sie auf eine Einzahlung von bis zu 100 Euro einen 100% Bonus. Bei einer Einzahlung von 25 beziehungsweise 75 Euro würden Ihnen insgesamt also 50 bzw. 150 Euro zum Spielen zur Verfügung stehen.
  • Falls Sie sich für den Anbieter LeoVegas entscheiden, steht Ihnen ein 200% Bonus zur Verfügung. Bei einer Einzahlung von 25 beziehungsweise 75 würden Ihnen insgesamt also 75 bzw. 225 Euro zum Spielen zur Verfügung stehen.
  • LeoVegas scheint auf den ersten Blick größere Vorteile zu versprechen, da die Bonussumme höher ist. Doch ein höherer Bonus ist gleichzeitig mit höheren Umsatzbedingungen verbunden. Das bedeutet, dass Sie bei Chancehill weniger Geld investieren müssen, um den Bonus zu kassieren als das bei LeoVegas der Fall ist.